Danke Oftersheim Slider
Pascal00072
Pascal00339
Pascal00154
Pascal00235
Pascal00045
Pascal00238
Pascal00304
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Liebe Oftersheimerinnen, liebe Oftersheimer,

am 18. September haben Sie mich mit einem für mich herausragendem Ergebnis von 64,09 % (3.273 von 5.176 Stimmen) bei einer Wahlbeteiligung von 54,24 % zum Bürgermeister unserer schönen Gemeinde Oftersheim gewählt.

VIELEN DANK für Ihr Vertrauen

Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern, die mir ihre Stimme gegeben haben und die mir damit ihr Vertrauen ausgesprochen haben. 

Meinem Mitbewerber Jens Geiß danke ich für einen immer fairen Wahlkampf und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern, ohne die der intensive Wahlkampf über sieben Monate nicht zu schaffen gewesen wäre. 

Ich werde ab dem 01.11. alles dafür geben, Ihr Vertrauen nicht zu enttäuschen. Gleichermaßen möchte ich auch Bürgermeister für all diejenigen sein, die mich nicht gewählt haben. Ich halte es hier wie bisher in meinem Wahlkampf: kommen Sie auf mich zu, sprechen Sie mich an und lernen Sie mich kennen. 

Nur so können wir unser Oftersheim GEMEINSAM NACHHALTIG GESTALTEN.

Ihr

Pascal Seidel

Für unser Oftersheim

Mit Ihrem Vertrauen und Ihrer Unterstützung für einen neuen Wind im Rathaus

Pascal Seidel

Diplom-Verwaltungswirt (FH)

WER BIN ICH

Geboren: 18. November 1982 in Schwetzingen

Verheiratet mit Alexandra Seidel

Wir haben zwei gemeinsame Kinder: Mia (10) und Felix (5)

Parteilos

meine Stationen

seit 2014 Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Schwetzingen (zuständig für Bürgerbüro, Integration, Sicherheit, Gewerbe, Ausländerwesen, Soziales, Verkehr und Feuerwehr)

2018   Aufstiegslehrgang zum höheren Verwaltungsdienst an der Führungsakademie des Landes Baden-Württemberg
2009 - 2013 Sachgebietsleiter für Kindergärten, Schulen, Jugend und Generationenbüro im Amt für Familien, Senioren, Kultur und Sport der Stadt Schwetzingen
2007 - 2009 Sachbearbeiter bei der Verkehrsbehörde im Ordnungsamt der Stadt Schwetzingen
2003 - 2007 Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl
2002 - 2003 Grundwehrdienst in Sigmaringen und Bruchsal
2002 Abitur am Hebelgymnasium Schwetzingen

davor

Friedrich-Ebert-Grundschule Oftersheim 

Kindergarten St. Kilian Oftersheim

außerdem

In meiner Freizeit suche ich den körperlichen Ausgleich im Sport, vor Allem beim Tennis und beim Skifahren. Ich genieße die Zeit mit meiner Familie und Freunden, welche mich bei meiner Kandidatur voll unterstützen.

Warum sollten Sie mich am 18. September 2022 zu Ihrem Bürgermeister wählen?

Kompetenz

Eine Gemeinde mit über 12.000 Einwohnerinnen und Einwohner braucht Fachleute an ihrer Spitze. Meine Verwaltungsausbildung und das Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl sind meine Grundlage für das Amt des Bürgermeisters. Mit Weitblick und stets neuen Ideen die Zukunft zu gestalten sind Eigenschaften die man als Bürgermeister benötigt. Mir war schon während meines Studiums klar, dass ich nicht nur der klassische „Verwalter“ sein möchte, sondern schon immer aktiv mitgestaltet habe. Dabei steht für mich immer die Arbeit für und mit den Bürgerinnen und Bürgern im Vordergrund, so auch in meiner heutigen Funktion bei der Stadt Schwetzingen.

Erfahrung

Seit nunmehr 19 Jahren bin ich in der öffentlichen Verwaltung tätig. Als Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Schwetzingen habe ich ein breites Tätigkeitsfeld und bin in die politischen, auch ämterübergreifenden, Prozesse eingebunden. Im Rahmen meiner Tätigkeit führe ich Menschen, höre ihnen zu und treffe Entscheidungen.

Bürgernähe

Neben den fachlichen Fähigkeiten, sind die persönlichen Eigenschaften, Kommunikation und Empathie für einen Bürgermeister ebenso wichtig. Ich gehe gern auf Menschen zu und habe auch in schwierigen Situationen immer ein offenes Ohr. Ich stehe für ein Miteinander auf Augenhöhe. Herzlichkeit im Stil und die notwendige Ernsthaftigkeit in der Sache sind für mich dabei keine Gegensätze.

Unabhängigkeit

Als parteipolitisch unabhängiger Bewerber mit dem Blick von außen möchte ich die Entwicklung von Oftersheim im Auge haben. Als parteiloser Bewerber geht es mir immer um die bestmögliche Entscheidung mit allen Verantwortlichen, im Sinne und zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger.

familiär und sozial

Zu den Familien gehören nicht nur Eltern und Kinder, sondern auch Großeltern und damit alle Generationen und Altersgruppen. Als Gemeinde müssen wir alle im Blick behalten und unser politisches Handeln nach ihren Bedürfnissen ausrichten. Als junger Familienvater kenne ich die Belange einer Familie. Bedarfsgerechte Betreuung bedeutet auch flexible Betreuungsangebote und eine angemessene Ausstattung von Kindergärten und den Schulen. Ich weiß gleichzeitig aus Erfahrungen in der eigenen Familie, wie wichtig es ist, im vertrauten Umfeld alt werden zu können. Es ist für die Familie eine enorme Unterstützung und Entlastung, wenn bei entstehendem Bedarf ein entsprechendes Hilfs- und Pflegeangebot vor Ort bereitsteht. Ebenso spielen die Nahversorgung und Mobilität im Alter eine noch bedeutsamere Rolle.

Vereinsmensch und heimatverbunden

Oftersheim ist meine Heimat. Hier bin ich verwurzelt, kenne und erlebe diese seit meiner Kindheit. Was mich seit jeher an unserer Gemeinde so fasziniert hat, ist das aktive Vereinsleben und das große Engagement der Oftersheimerinnen und Oftersheimer. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Vereinen ist daher für mich unerlässlich.

Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat

Besonders wichtig ist mir eine vertrauensvolle und sachorientierte Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat. Ein Bürgermeister muss hierbei im Rahmen der Entscheidungsfindung die unterschiedlichen Sichtweisen aufnehmen, diskutieren und am Ende zu einer gemeinwohlorientierten Entscheidung führen. Wichtig ist hierbei eine fundierte Entscheidungsgrundlage, die alle Informationen offen und ehrlich für die ehrenamtlich tätigen Gemeinderäte bereitstellt.

mit Weitblick für Wirtschaft und Wohlstand

Wirtschaft und Wohlstand sind eng miteinander verbunden. Um dies zu erreichen ist es wichtig, dass unsere Unternehmen und Handwerker in Oftersheim gute Bedingungen und Voraussetzungen haben und vorfinden. Neben der digitalen Anbindung, ist auch ein direkter Ansprechpartner wichtig. Wirtschaftsförderung ist deshalb für mich Chefsache!

das Klima im Blick

"Oftersheim ist voller Energie" – so (oder anders) könnte der Leitsatz eines noch zu erstellenden integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Gemeinde lauten. Dieser Satz kann doppelt interpretiert werden. Steht in Oftersheim zu viel Energie zur Verfügung oder steckt Oftersheim voller Tatendrang hinsichtlich des Themas Energie- und Klimaschutz? Beides soll stimmen. Ziel muss es sein, dass wir als Gemeinde zusammen mit unseren Unternehmen und den Bürgerinnen und Bürgern in Zukunft weniger Energie verbrauchen und dennoch unseren Wohlstand sichern. Ich möchte zusammen mit Ihnen durch intelligente Investitionen und gemeinsame Anregungen das Thema Energie- und Klimaschutz in den nächsten 8 Jahren und darüber hinaus in Oftersheim deutlich voranbringen. Zum Gemarkungsgebiet von Oftersheim gehört auch das größte zusammenhängende Inlanddünengebiet Deutschlands und der Hardtwald, auf die wir stolz sind. Wir als Gemeinde tragen daher zusammen eine besondere Verantwortung hierfür, dass unsere Naturlandschaft nachhaltig erhalten bleibt. Mit einem aktiven Energie- und Klimaschutz sorgen wir alle dafür, dass örtliche Wertschöpfungsketten erhalten oder entstehen können. Die energie- und klimapolitischen Grundsatzfragen der Gemeinde möchte ich dabei transparent mit allen Oftersheimern diskutieren und gestalten.

Themen & Ziele

Termine

Kommen Sie mit mir ins Gespräch:

Auf dem Wochenmarkt am 

8.07. / 15.07. / 29.07. / 12.08. / 26.08. / 9.09. und 16.09. (jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr)

Vor Edeka Embach am

16.07. / 30.07. / 13.08. / 27.08. / 10.09. / 17.09. (jeweils von 09.00 bis 12:00 Uhr)

Auf dem Lessingplatz

10.8. / 25.08. / 1.09. / 8.09. / 15.09. (jeweils von 18.00 bis 20:00 Uhr)

Weitere Termine

12. September 2022

Kandidatenvorstellung

18. September 2022

Bürgermeisterwahl

Impressionen

Presse

September

Bürgermeisterwahl 18. September

Bürgermeisterwahl 18. September

Kandidatenvorstellung 12. September

Kandidatenvorstellung 12. September

August

Gemeinsamer Rundgang zum Thema “Barrierefreiheit”

Besuch bei der Siedlergemeinschaft Oftersheim

Besuch beim Pflegedienst Carmen Kurz-Ketterer

Juni

Generalversammlung des Bauernverbandes

“Chill mal Grün!” – Die Grünen laden die Jugendlichen zu einem Diskussionsabend ein.

ein (Sonn)-Tag der wundervollen Begegnungen

Bericht vom Wochenende

Mai

“Ich verlasse mich stets auf das berühmte Bauchgefühl.”

Teilnahme am Grünen Feierabend auf dem Lessingplatz

Unterstützung der Freien Wähler Oftersheim

April

“Jeder Kilometer zählt” – Gemeinsam Radeln für Ofdasche

Unterstützung von Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Oftersheim

März

Herr Jost hat mir seine Anfrage zu den zwei folgenden Themen zukommen lassen.

1. Verkehrsberuhigung Freiherr-vom-Stein-Straße zwischen Eichendorff- und Gerhard-Hauptmann-Straße

2. Problematik Gemeindepark 

Gerne möchte ich Ihnen meine Antwort hierzu bereitstellen.

Februar

Herr Meyer hat mir als Bürgermeisterkandidat für die Wahl am 18. September seinen offenen – und aus meiner Sicht konstruktiven – (Leser-)Brief auch per E-Mail zukommen lassen. 

Nach Rücksprache mit Herrn Meyer möchte ich Ihnen gerne den Leserbrief und meine dazugehörige Antwort bereitstellen. Denn genau das ist die Art von Kommunikation und Miteinander, die ich mir wünsche. Im konstruktiven Dialog gemeinsam Themen anpacken und Herausforderungen bewältigen. 

Interview zu meiner Kandidatur

Kontakt

Teilen Sie mir Ihre Ideen, Gedanken, Anregungen und Wünsche mit, wie wir gemeinsam unsere Gemeinde weiterentwickeln und gestalten können.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flagge.